[OB 2015] Pressekonferenz zum Opernball 2015

Opernballplakat 2015
Opernballplakat 2015

Heute Dienstag, 20.01.2015, hat die Pressekonferenz zum 59. Wiener Opernball stattgefunden.

Vorweg: die Eröffnung wird dieses Jahr von der Tanzschule Brigitte Luger aus Salzburg choreographiert, der Einzug der Debütantenpaare sowie die Gesamtleitung der Eröffnung und die beliebten Quadrillen bleiben in den bewährten Händen von Roman E. Svabek samt seiner gleichnamigen Tanzschule.

Das Jungdamen- und Jungherrenkomitee wird eine Choreographie zu Eduard Strauß‘ Polka schnell „Wo man lacht und lebt“, op. 108 zeigen.

Für die Debütantinnen und Debütanten gibt es dieses Jahr wieder einige Neuerungen: Die Debütantinnen erhalten die von uns bereits vorgestellte Tiara „Swift“, die im Vintage-Stil in Seide gestalteten Blumensträuße für die Eröffnung wurden von „Miss Lillys Hats“ in Handarbeit hergestellt. Das Makeup für die Debütantinnen wurde von Lancome kreiert, für die Frisuren der Debütantinnen zeichnet Barbara Reichard und ihre Frisurenwerkstatt verantwortlich.
Zudem hat dieses Jahr erstmals Atil Kutoglu drei Debütantinnenkleider kreiert, die exklusiv bei Peek & Cloppenburg mit einem Gutschein verbilligt erworben werden können. (nähere Details zu dieser Kollektion präsentieren wir in einem eigenen Beitrag).
Die Jungherren erhalten dieses Jahr Manschettenknöpfe der Firma Juwelier Heldwein. Die von den Debütantinnen und Debütanten benötigten Handschuhe werden von Peek & Cloppenburg zur Verfügung gestellt.

Die Oper bietet für die Eröffnung auch internationale Stars auf, so wird Carlos Alvarez bei der Eröffnung singen. Aus dem Ensemble der Staatsoper werden Aida Garifullina sowie Olga Bezsmertna erstmals bei der Eröffnung des Balls mitwirken. Alles in allem wird die Eröffnung durch die Zahl der Mitwirkenden etwas länger als in den vergangenen Jahren ausfallen.

Allgemeine Neuerungen am Ball betreffen eine winterliche Orangerie, die im Vestibül aufgebaut wird und ein sogenanntes „Opernball Emergency-Couture-Salon“, das gerissene Reißverschlüsse und andere Probleme vor Ort beheben soll.

 

Weitere Presseberichte:

http://www.be24.at/blog/entry/696246

http://www.heute.at/freizeit/kultur/art23668,1117943

http://www.vienna.at/faschingskrapfen-und-orangerie-das-ist-beim-wiener-opernball-2015-neu/4209307