Frack

Alles, was man mitnehmen/anziehen muss.

Moderator: Team

Frack - leihen oder kaufen?

Leihen, wann brauch ich schon wieder mal einen Frack!
5
33%
Kaufen, man weiß ja nie...
10
67%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 15

Benutzeravatar
Diwi84
Seitengründer
Seitengründer
Beiträge: 759
Registriert: Mo 07.Feb 2005, 23:35
Debütiert im Jahr: 2005
Wohnort: Lindau
Kontaktdaten:

Frack

Beitrag von Diwi84 » Fr 06.Jan 2006, 16:56

Hallo,

habt ihr euch alle schon einen Frack organisiert bzw. wisst ihr schon, wo ihr einen ausleiht? Also ich habe meinen seinerzeit bei http://www.henkterhorst.de gekauft, ist halt sehr preiswert. Der Frack ist von der Qualität her ganz gut, das Frackhemd, das es dort gibt...naja, nicht sooo das Non-plus-ultra, aber ging schon. Der Onlineshop dort spinnt gerade irgendwie, zumindest bei mir, aber bei http://www.ebay.de findet man ihn auch unter henkterhorst, da haut's ganz gut hin. Da kann man dann nach dem Frackkauf hinschreiben, was man noch dazuwill etc...

Vom Preis her: Frack ohne Zubehör für 189,95 Euro...ist schon eine Alternative zum Ausleihen, finde ich...
Zuletzt geändert von Diwi84 am Fr 13.Jan 2006, 9:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
zeerokah
Team
Team
Beiträge: 957
Registriert: Di 03.Jan 2006, 20:32
Debütiert im Jahr: 2006
Wohnort: Großmeiseldorf

Beitrag von zeerokah » Fr 06.Jan 2006, 17:45

Also ich hab meinen Frack im Modehaus Texhages in Wien, Neubaugasse, gekauft. Bekommt man auch im Baukastensystem = verschiedene Größen Hose und Sakko, das Sortiment ist aber nicht allzu groß. Samt Zubehör 555,40 Euro.
:bindafür:
Dann war ich auch bei Brautmoden Stern, Mariahilferstraße, Frack ohne Zubehör 500 Euro, mit Zubehör über 700 Euro. Marke weiß ich nicht mehr, wäre aber eine extra "Opernballedition" (bedrucktes Innenfutter mit Johann Strauß etc.) gewesen.

Zuerst hab ich auch über henterhort spekuliert, aber ohne probieren und Erfahrungswerte wars mir zu unsicher. Ein Freund von mir hat hingeschrieben, aber lange Zeit keine Antwort bekommen.
:bindagegen: lg

STHIMM8
Beiträge: 16
Registriert: Do 01.Dez 2005, 11:52
Wohnort: Hamburg

Beitrag von STHIMM8 » Fr 06.Jan 2006, 19:35

Hallo zusammen!

Ich habe mir einen Frack bei Dolzer in Köln bestellt. Die machen ausschließlich Maßanfertigungen. Im angebot ist die gesamte Abendemode für Herren und auch normale Anzüge. Das schöne ist, dass man sich alles selbst zusammenstellen kann. Taschen, Bund, Innenfutter etc. Frack 445€, Anzüge ab 156€. www.dolzer.de

Vincent Vega
Beiträge: 96
Registriert: Di 03.Jan 2006, 21:06
Debütiert im Jahr: 2006
Wohnort: in einem Land vor unserer Zeit
Kontaktdaten:

Beitrag von Vincent Vega » Fr 06.Jan 2006, 21:46

Ich hab schon beim Lambert Hofer Mass genommen.
Ausborgen alles inklusive 185 Euronen.
Naja, es hätte schlimmer kommen können.
Wenn der Weg das Ziel ist, ist man dann schon fett, wenn man nur an Alkohol denkt??

Benutzeravatar
Evy
Beiträge: 214
Registriert: Mi 28.Sep 2005, 16:22
Debütiert im Jahr: 2006
Wohnort: wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Evy » Fr 06.Jan 2006, 22:01

mein freud hat auch bei texhages gekauft, echt günstig und sehr schön... glaub irgendwas zwischen 300 und 400 euro..echt das günstigste...

Benutzeravatar
Diwi84
Seitengründer
Seitengründer
Beiträge: 759
Registriert: Mo 07.Feb 2005, 23:35
Debütiert im Jahr: 2005
Wohnort: Lindau
Kontaktdaten:

Beitrag von Diwi84 » Mi 11.Jan 2006, 18:53

Hab ja jetzt bei henkterhorst auch was bestellt, nämlich einen Smoking fürn Kaiserball in München, der ist heute gekommen. Den eBay-Kauf hab ich vor genau einer Woche abgeschlossen, ging also relativ zügig. Die hören aber zur Zeit tatsächlich nur auf einen, wenn man über eBay was bei ihnen (Name "henkterhorst") kauft - meine eMails, die ich vor dem eBay-Kauf an henkterhorst schickte, blieben auch unbeantwortet. Ist aber auch kein Problem, weil alles, was dazugehört, kann man nach dem eBay-Kauf per Formular dazubestellen.

Fazit: Klappt alles nach wie vor ganz gut bei henkterhorst, nur wer in puncto Qualität beim Frackhemd Ansprüche stellt, soll's woanders kaufen *g*

Noch ein Tipp: Bei eBay kommt man über die Auktion bei henkterhorst oft billiger (10 Euro) weg als über Sofort-Kauf, und ist man unterlegen, kriegt man i.d.R. ein "Angebot an unterlegene Bieter".

Benutzeravatar
Sir Charles
Leiter
Leiter
Beiträge: 994
Registriert: Sa 23.Jul 2005, 20:14
Debütiert im Jahr: 2006
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Sir Charles » Mi 11.Jan 2006, 22:50

meiner ist ein ausgelöstes Familienerbstück.... Wiener Schnitt, paßt alles tadellos
Darf ich bitten?

Benutzeravatar
zeerokah
Team
Team
Beiträge: 957
Registriert: Di 03.Jan 2006, 20:32
Debütiert im Jahr: 2006
Wohnort: Großmeiseldorf

Beitrag von zeerokah » Sa 04.Feb 2006, 10:24

wie sieht das mit der Frackhose aus?

zwei dünne Streifen oder ist für den Opernball ein dicker Streifen auch genehmigt?

Benutzeravatar
Diwi84
Seitengründer
Seitengründer
Beiträge: 759
Registriert: Mo 07.Feb 2005, 23:35
Debütiert im Jahr: 2005
Wohnort: Lindau
Kontaktdaten:

Beitrag von Diwi84 » Sa 04.Feb 2006, 10:48

zeerokah hat geschrieben:wie sieht das mit der Frackhose aus?

zwei dünne Streifen oder ist für den Opernball ein dicker Streifen auch genehmigt?
Das ist - glaub ich - ziemlich egal...also wenn wir nicht aneinander vorbeireden, hatte ich einen dicken Streifen...

Benutzeravatar
zeerokah
Team
Team
Beiträge: 957
Registriert: Di 03.Jan 2006, 20:32
Debütiert im Jahr: 2006
Wohnort: Großmeiseldorf

Beitrag von zeerokah » Do 16.Nov 2006, 11:54

mal eine Frage zur Geschichte des Wiener Opernballs:

Seit wann gibt es eigentlich den Frackzwang?

zingara
Beiträge: 138
Registriert: Sa 16.Dez 2006, 21:41
Wohnort: Wien

Beitrag von zingara » Fr 02.Feb 2007, 20:07

Anekdote am Rande:
Mein Partner leiht sich seinen Frack ja von meinem besten Freund, der wiederum ist im Besitz eines Erbstückes. Da der Kragen des Hemdes nach seinem Besuch beim Opernball letztes Jahr ein wenig gelitten hat, bin ich damit in die Putzerei gedüst.
Die gute Frau dort meinte: Mein Gott, ist das aber steif, das Hemd. Das ist definitiv nicht normal.
Es folgte eine 10minütige Diskussion über den normalen Grad an "Steifheit" bei Frackhemden, sie meinte, da sei Pappkarton drinnen :eek: (aber sicher nicht...) und musste das Teil erst mal an den Chef weiterleiten, weil sie Angst hatte, dass es keine Reinigung überstehen würde.
Ich hatte ja gewaltigen Bammel, weil ich mir nicht sooo ganz sicher war, ob die gute je ein Frackhemd in Händen gehalten hatte - seit gestern hab ich es aber wieder: schön weiß, Kragen wieder schön, wie er gehört und nach wie vor schön steif - und mit ihrer gewichtigen Bemerkung: Da ist übrigens doch kein Pappkarton drinnen :lol: - aber geh?

Dancingstar
Beiträge: 88
Registriert: Do 18.Sep 2008, 20:58
Wohnort: Graz

Beitrag von Dancingstar » Mo 24.Nov 2008, 20:00

Nach fast 2 Jahren wird auch dieses Thema wieder einmal belebt:
Ich tanze 2009 mit und bin jetzt am überlegen, ob ausborgen oder kaufen! Kann vielleicht noch jemand über die Qualität von "Henkterhorst" berichten? Habe eigentlich vor, ihn dort zu kaufen. (Hemd und Weste "Soft" oder "Verstärkt?)
Was braucht man eigentlich alles?
Frack, Hose, Hemd, Weste, Stutzen, ?? (Einstecktuch braucht man keines oder bei der Polonaise oder?)

Benutzeravatar
Sir Charles
Leiter
Leiter
Beiträge: 994
Registriert: Sa 23.Jul 2005, 20:14
Debütiert im Jahr: 2006
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Sir Charles » Mo 24.Nov 2008, 22:53

Frackjacke, Hose mit Lampassen, Hemd mit gestärkter Piquee-Brust, Piquee-"Weste" (ist ja keine richtige Weste), schwarze Stutzen, weiße Masche (zum Selberbinden oder eine sogenannte eiserne Masche), weiße Handschuhe, Lacklederschuhe mit Ledersohle, Manschettenknöpfe, Einsteckknöpfe für das Hemd, Perlmutt-Einsteckknöpfe für die Weste.

Das wärs mal so im Wesentlichen. ;)
Darf ich bitten?

Dancingstar
Beiträge: 88
Registriert: Do 18.Sep 2008, 20:58
Wohnort: Graz

Beitrag von Dancingstar » Di 25.Nov 2008, 15:12

Danke.
Wieso gibt es eigentlich eigene Knöpfe für das Hemd? Und sind die beim kaufen schon dabei, oder muss man die extra kaufen?
Und für die Weste gibts auch eigene Knöpfe? (das hab ich noch nicht gewusst) Das heißt also, für Hemd UND für die Weste braucht man eigene Knöpfe!? Sollen die gleich sein?
Und schwarze Stutzen? Spezielle? Sind die teuer?

Und wie ist die Qualität von Henkterhorst so? Vielleicht kann noch jemand darüber berichten. :) Oder kennt noch jemand ein wirklich "billiges" Geschäft? (also mit Zubehör unter 500€)

lg

Benutzeravatar
Diwi84
Seitengründer
Seitengründer
Beiträge: 759
Registriert: Mo 07.Feb 2005, 23:35
Debütiert im Jahr: 2005
Wohnort: Lindau
Kontaktdaten:

Beitrag von Diwi84 » Di 25.Nov 2008, 22:27

Wegen den Knöpfen am besten konkret beim Händler nachfragen...weiß ich auch nicht so genau...
Zu Henkterhorst: Frack ist ganz annehmbar, aber Weste und Hemd gibts bessere ;) konnte man zumindest vor 4 Jahren so sagen...

Antworten